Partner

Betriebliche Gesundheitsförderung – die IKKimpuls-Werkstatt

Weniger Fehltage, motivierte Mitarbeiter und eine höhere Produktivität: Das betriebliche Gesundheitsmanagement der IKK gesund plus unterstützt Unternehmen bei der Erreichung dieser Ziele. Körperlich anstrengende Arbeit, Wettbewerbsdruck, Verhandlungen mit Kollegen und Kunden, Hektik und Termindruck gehören zum heutigen Arbeitsalltag. Diese Herausforderungen können mit gesunden und motivierten Mitarbeitern gemeistert werden. Hier setzt das betriebliche Gesundheitsmanagement der IKK gesund plus an - Die Ursachen für mögliche Gesundheitsbelastungen werden aufgedeckt, Arbeitsplätze und Abläufe optimiert und gezielte Methoden zum Ausgleich trainiert. Das zahlt sich durch Mitarbeiterzufriedenheit und einem geringeren Krankenstand gleich doppelt aus.

Analyse der Arbeitssituation

Jede IKKimpuls-Werkstatt beginnt mit einer Bestandsaufnahme. Es gilt, die Belastungsschwerpunkte im Betrieb festzustellen. Für die Analyse werten die IKKimpuls-Gesundheitsberater im ersten Schritt die Arbeitsunfähigkeitsdaten der Beschäftigten aus. Dies geschieht selbstverständlich absolut vertraulich und unter strenger Beachtung des Datenschutzes.

Zur zielgerichteten Planung von Gesundheitsmaßnahmen wird im zweiten Schritt eine anonyme Mitarbeiterbefragung durchgeführt. Hierbei werden die arbeitsbedingten Belastungen und die damit verbundenen Belastungsschwerpunkte analysiert. Außerdem werden die Mitarbeiter zu Ihren Wünschen im Bereich der Gesundheitsförderung befragt.

Zusätzlich besichtigen Fachkräfte der IKK gesund plus die Arbeitsplätze  im Unternehmen und befragen die Mitarbeiter zu den Arbeitsabläufen und möglichen Belastungen. Meist können schon während dieser Analyse erste Verbesserungen, wie zum Beispiel Tipps zu einer rückenschonenden Arbeitshaltung, umgesetzt werden.

Alle Ergebnisse werden in einem Ergebnisbericht zusammengefasst und zeigen auf, an welchen Punkten Gesundheitsmaßnahmen angesetzt werden müssen.

Maßnahmen für einen „gesunden Betrieb“

In der IKKimpuls-Werkstatt wird Gesundheit am Arbeitsplatz in der Praxis trainiert. Abgestimmt auf den individuellen Bedarf bieten wir zielgerichtete Maßnahmen aus den Bereichen Bewegung, Ernährung, Kommunikation und Stressbewältigung an. Die Durchführung  erfolgt möglichst direkt vor Ort in der normalen Arbeitsumgebung. Dauer und Umfang der Maßnahmen richten sich nach den jeweiligen Gegebenheiten im Betrieb. Eine einmalige Veranstaltung, mehrmals eine halbe Stunde, während oder außerhalb der Arbeitszeit - alles ist möglich. Der Arbeitsbetrieb kann also uneingeschränkt weiterlaufen.

Persönliche Projektzusammenfassung

Zum Abschluss des Projekts werten die Gesundheitsberater alle Informationen und Daten systematisch aus. Die Ergebnisse werden in einem Abschlussbericht zusammengefasst. Darin enthalten sind:

  • die Ergebnisse der abschließenden Mitarbeiterbefragung und damit eine ausführliche Bewertung der Gesundheitssituation im Betrieb
  • eine AU-Datenanalyse im Projektverlauf oder im Branchenvergleich
  • einen Überblick zu allen durchgeführten Gesundheitsmaßnahmen im Projektverlauf
  • Vorschläge für weitere Maßnahmen und Angebote

Alle weitere Informationen erhalten interessierte Unternehmen unter: https://www.ikk-gesundplus.de/arbeitgeber/gesunder_betrieb/ikkimpuls_werkstatt/

Handwerkerpakt der Telekom

  • Öffnungszeiten: Mo-Do 07:00 - 12:30 / 13:00 - 16:00 und Fr 07:00 - 12:15