Kreishandwerkerschaft in der Region Jerichower Land


Adresse

Holzstraße 26 A
39288 Burg
Tel.: 03921/392460
E-Mail: jl@kh-elbe-boerde.de



Mitarbeiter

Jessica Berteau

Tel.: 03921/392460

E-Mail: j.berteau@kh-elbe-boerde.de



Kreishandwerksmeister

Konrad Zahn
Brauhausstr. 24
39245 Gommern

Tel. 039200/40000
Fax 039200/40001
E-Mail: kpo.zahn@t-online.de


Obermeister

Maler-Innung: Tobias Ebert

Elektro-Innung: Bernd Buthut

Bau-Innung: Frank Rößler

Metall-Innung: Hans Henning Ewert

KFZ-Innung: Klaus Kirchhoff

SHK-Innung: Thomas Illies

Tel.

Tel. 03921/944111

Tel. 03921/997390

Tel. 03933/805413

Tel. 03921 /942033

Tel.: 039344/40885

Innungen im Bereich Jerichower Land

Maler

Ehrenamt              | Name
Obermeister         | Tobias Ebert

stv. Obermeister | Ingo Sinast, David Werblow
Innungsvorstand |D. Thomas, H.-G. Kroll


KFZ

Ehrenamt              | Name
Obermeister         |Klaus Kirchhoff

stv. Obermeister | Dirk Müller
Innungsvorstand |E. Schmidt, K. Gaßmann

SHK

Ehrenamt              | Name
Obermeister         |Thomas Illies

stv. Obermeister | Günter Ruddies
Innungsvorstand |J. Schröder, R.  Jonko, D. Trefflich


 

Metall

Elektro


Bau


Ehrenamt              | Name
Obermeister         | Hans Henning Ewert

stv. Obermeister | Heiko Wiere
Innungsvorstand | Kathrin Rulff

Ehrenamt              | Name
Obermeister         |Bernd Buthut

stv. Obermeister |Detlef Krüger
Innungsvorstand |Matthias Wieczorek

 


Ehrenamt               | Name
Obermeister          | Frank Rößler

stv. Obermeister  | Martin Kühne
Innungsvorstand |


Neues aus der Kreishandwerkschaft Region Jerichower Land




Tobias Ebert neuer Obermeister der Malerinnung

Tobias Ebert ist der neue Obermeister der Maler- und Lackiererinnung
Jerichower Land/Zerbst. Die Mitgliederversammlung wählte den Genthiner
zum Nachfolger von Konrad Zahn, der nach 30-jähriger Tätigkeit in dieser
Position bei den Wahlen nicht mehr angetreten war. „Ich möchte die
erfolgreiche Arbeit meines Vorgängers fortsetzen und natürlich eigene Ideen
einbringen“, sagte Ebert als erste Reaktion nach der Wahl bei der Volksbank
in Burg. Konrad Zahn sagte zum neuen Obermeister: „Versuche nicht in
meine Fußstapfen zu treten, sondern gehe deinen eigenen Weg.“
Zuvor hatte Zahn den alten Innungs-Vorstand in seiner Funktion entlastet:
Ingo Sinast, Dawid Werblow, Dieter Thomas, Hans Georg Kroll und Andi
Zahn (Gesellenprüfungsausschuss). Als Mitglieder des neu gewählten
Vorstandes werden Tobias Ebert zur Seite stehen: Ingo Sinast als
Stellvertreter und Dieter Thomas. Für die nächsten 18 Monate will Zahn noch
im Vorstand mitarbeiten, danach wird ihn Dawid Werblow ablösen. Zahns
Botschaft an Tobias Ebert: „Du kannst mich jederzeit anrufen.“
Der 42-jährige Ebert ist Inhaber der Ebert & Telmes GmbH, einem
Fachbetrieb mit 15 Mitarbeitern. Konrad Zahn hatte sowohl seine Gesellen-
als auch seine Meisterprüfung abgenommen. Über seinen Start ins
Berufsleben sagt Tobias Ebert: „Eigentlich wollte ich Maurer werden, aber
mein Großvater hatte mich überzeugt, dass Maler die bessere Wahl ist.“
Gelernt hat er bei Malermeister Heinrich Telmes in Genthin, mit dem er
später eine gemeinsame GmbH gründete. Telmes war Obermeister der
Innung Genthin von 1962 bis 87. Einige Jahre galt in der DDR die
Bezeichnung „Gemeinsame Berufsgruppe Maler in Burg, Genthin, Havelberg
und Zerbst.
Nach mehr als 30-jähriger Arbeit als Obermeister erinnerte Konrad Zahn an
die Innungs-Neugründung im September 1990 im Hotel Stadt Burg: „Heute
finden unsere Vorstandswahlen an derselben Stelle statt, nämlich im
Nachfolge-Gebäude, dem Sitz der Volksbank Jerichower Land.“ Zum
Vorstand gehörten neben Zahn seinerzeit Klaus Büchner, Klaus-Dieter
Wilsenack und Bodo Reimann, der für die Ausbildung verantwortlich war. Ein
Jahr später wurde der Innungsbezirk um den damaligen Landkreis Zerbst
erweitert. Vor 20 Jahren hatte die Innung 40 Mitglieder, heute sind es 21.
Konrad Zahn: „1990 hatten wir neun Lehrlinge, 1998 waren es 45
Auszubildende und im vergangenen Jahr nur noch zwei.“ Aber: „Jetzt zeigt
die Ausbildungstendenz wieder deutlich nach oben.“
Jeweils mit Ehrenurkunden ausgezeichnet hatte Konrad Zahn die Innungs-
Meister Hans Georg Kroll, Dieter Thomas und Ingo Sienast.



Januar 2021 Kreishandwerkerschaft

verabschiedet Birgit Paßlack

nach 35 Jahren in den Ruhestand


Pressemitteilung von Alpha-Report


Sie war für 100 Handwerksbetriebe im Jerichower Land die erste

Ansprechpartnerin. Birgit Paßlack geht nach 35 Jahren als Mitarbeiterin der

Kreishandwerkerschaft in Ruhestand. Kreishandwerksmeister Konrad Zahn

und Manuel Ballerstedt, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Elbe-

Börde, gehörten zu den Besuchern der Burger Geschäftsstelle an ihrem

letzten Arbeitstag. Im Gepäck hatten sie außer Blumen und Präsentkorb eine

Ehrenurkunde für 35-jährige Mitarbeit.

Die 64-jährige Burgerin sagte: „Ich bin in all den Jahren immer gern zur

Arbeit gefahren. Zumal ich die Strukturen teilweise mit aufgebaut habe.“

Konrad Zahn: „Sie war jederzeit eine verlässliche Konstante.“

In ihren 35 Berufsjahren hat sie mit mehreren Geschäftsführern

zusammengearbeitet. Zunächst mit Hans Pilzecker, der sie eingestellt hatte.

Das war 1986 in einem Büro an der Bahnhofstraße bei der Geschäftsstelle

Burg der Handwerkskammer Magdeburg, so die damals offizielle

Bezeichnung. Bei der Neugründung der Kreishandwerkerschaft nach der

Wiedervereinigung 1990 arbeitete Birgit Paßlack an der Seite von

Geschäftsführer Peter Gebbers. Sie bearbeitete auch die Fusion der

Handwerkerschaften Burg und Genthin in den 90er Jahren und den Umzug

in eine Baracke in Burg Süd. Heute sagt sie: „Ich habe mit allen

Geschäftsführern gut zusammengearbeitet.“

Auf Geschäftsführer Gebbers folgten Frank Groß, Walter Grabs, Diane

Sommer und aktuell Manuel Ballerstedt. Letzterer bezeichnet sie als

pflegeleichte und sehr umgängliche Mitarbeiterin: „Ich bewundere ihre Gabe,

jederzeit die Ruhe zu bewahren.“

Zu ihren beruflichen Kapiteln zählt sie den Umzug 1994 in die auch jetzt

noch aktuelle Geschäftsstelle an der Holzstraße, damals noch in

Bürogemeinschaft mit dem Landesverband des Kfz-Gewerbes.

Vor ihrem letzten Arbeitstag im januar 2021hat Birgit Paßlack ihre

Nachfolgerin Jessica Berteau (33) drei Monate lang eingearbeitet. Sie hatte

sich mit ihrer Bewerbung unter rund 80 Kandidaten durchgesetzt. „Zu ihren

Vorteilen zählt die Tatsache, dass sie schon zuvor mit Handwerkern

zusammengearbeitet hatte“, sagt Geschäftsführer Ballerstedt. Konrad Zahn: „Neben der fachlichen Kompetenz stimmt auch die menschliche

Komponente.“

Falk Heidel vom Alpha-Report

Glückwünsche der Kfz - Innung Jerichower Land zum 25jährigen Meisterjubiläum

Am 03.09.2020 übergaben der Obermeister der KFZ- Innung Jerichower Land, Herr Klaus Kirchhoff und der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Elbe Börde Herr Manuel Ballerstedt, zwei Ehrenurkunden anlässlich zum 25jährigen Meisterjubiläum an Herrn Stefan Raneberg für

  • 25. Meisterjubiläum zum      Kraftfahrzeugmechaniker
  • 25. Meisterjubiläum zum      Kraftfahrzeugelektriker

Der Jubilar hat 1995 beide Meisterprüfungen vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Magdeburg abgelegt.

Weitere Gratulanten waren die Mitarbeiterinnen der Kreishandwerkerschaft Elbe Börde Frau Birgit Passlack und Frau Jana Starke.

 

Herzlichen Glückwunsch!


Glückwünsche der Kfz - Innung Jerichower Land zum 25jährigen Meisterjubiläum

 

Der Obermeister der KFZ- Innung Jerichower Land, Herr Klaus Kirchhoff, überbrachte am 03.09.2020 Herrn Erwin Schmidt zu seinem 25jährigen Meisterjubiläum zum Kraftfahrzeugmechaniker die herzlichsten Glückwünsche und überreichte auch im Namen der Handwerkskammer Magdeburg, die entsprechende Ehrenurkunde.

Weitere Gratulanten waren der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Elbe Börde Herr Manuel Ballerstedt und die Mitarbeiterinnen Frau Birgit Passlack und Frau Jana Starke.


Herzlichen Glückwunsch!


Verabschiedung und Neuwahl des Obermeisters der SHK - Innung Jerichower Land

Der langjährige Obermeister der SHK Innung Günter Ruddies, wurde vom Kreishandwerksmeister Herrn Konrad Zahn nach 21 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit verabschiedet. Die Innungsmitglieder haben es sich nicht nehmen lassen, Herrn Ruddies ihren Dank und Respekt zum Ausdruck zu bringen.

Zu seinem  Nachfolger wurde Thomas Illies am 04.03.2020 gewählt.



Innungsversammlung der Maler- und Lackierer Innung Jerichower Land/ Zerbst

Mitgliederversammlung am 20.06.2019 im Landgasthof "Deinert" in Parchen mit anschließendem alljährlichen Spargelessen.



Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Anselm Generalanzeiger

Brotprüfung der Bäcker Innung Jerichower Land / Schönebeck am 04.09.19

Am 04.09. war es wieder soweit, die Geschäftsstelle der Kreishand­werkerschaft Elbe Börde in Burg duftete herrlich nach frischen Produkten des Bäckereihandwerk. 16 Brote und 12 Brötchen unterzogen sich der strengen Kontrolle des Deutschen Brotinstitutes, in dessen Namen Herr Michael Isensee, die Prüfung durchführte. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 75 % der Brote und 58 % der Brötchen erhielten „sehr gute „Ergebnisse. Die anderen Produkte haben ein „gut“ erhalten. Diese Leistungen wurden mit einer Urkunde dokumentiert, die jetzt in den Verkaufsgeschäften der teilnehmenden Bäckereien hängen. Da es sich um eine freiwillige Qualitätsüberprüfung der Bäckereien handelt, lohnt es sich für den Kunden in seiner Bäckerei danach Ausschau zu halten.


Foto privat

Treffen der Handwerker zur Mühlenbesichtigung

Am 22.06.2019 trafen Handwerker aus verschiedenen Innungen des Bereiches Jerichower Land um gemeinsam die Mühle Zänker in Gütter zu besichtigen und paar gemütliche Stunden in der wunderschönen Umgebung der Mühle zu verbringen. 


Ein sehr gelungener Tag. Vielen Dank an Familie Hüttner für die Ausgestaltung!




Glückwünsche der Kfz  Innung Jerichower Land zum 25jährigen Meisterjubiläum


Der Obermeister der Kfz Innung Jerichower Land, Herr Klaus Kirchhoff, überbrachte Herrn Andreas Brandt zu seinem 25jährigen Meisterjubiläum die herzlichsten Glückwünsche und überreichte , anlässlich der Innungs­versammlung, auch im Namen der Handwerkskammer Magdeburg, die entsprechende Ehrenurkunde.



Fotos privat

Stollenprüfung im Magdeburger Allee Center

Auch die Innungsbäcker der Bäcker Innung Jerichower Land/Schönebeck ließen es sich nicht nehmen an der alljährlichen Stollenprüfung  teilzunehmen.  In diesem Jahr fand diese Präsentation des Bäckerhandwerks am 26.11.18 im Allee Center statt.


Hier konnten die Kunden  gute Bäckerhandwerksprodukte verkosten. Alle waren sich einig man schmeckt die guten Zutaten und das handgemachte Produkt.


Foto privat

Handwerker besuchen die LAGA

Vertreter aus verschiedenen Bereichen des Handwerks im Jerichower Land folgten am 25.08.2018 der Einladung zum gemeinsamen Besuch der Landesgartenschau in Burg mit einer Gästeführung und anschließendem gemeinsamen Abendessen.



Kfz Innung verschenkt Spiele zur Verkehrserziehung für die Großen der Kleinsten


Auch in diesem Jahr hat die Kfz Innung sich erneut auf den Weg in die Kitas des Jerichower Land aufgemacht um 10 Verkehrserziehungsspiele zu verschenken.



Foto: BurgSpiegel

Kfz Innung JL gratuliert zum Jubiläum

Der Vorstand der Kfz- Innung Jerichower Land gratulierte Herrn Rüdiger Kliem zum 25-jährigen Meisterjubiläum und übergab die Urkunde der Handwerkskammer Magdeburg.



Foto: Volksstimme

Meisterfeier der Handwerkskammer Magdeburg

Am 14.04. fand die Meisterfeier 2018 der Handwerkskammer Magdeburg statt. Hier haben auch die Absolventen aus dem Jerichower Land ihre Meisterurkunden erhalten. Der Vorsitzende der Kreishandwerkerschaft Herr Zahn und die Geschäfts­führerin Frau Sommer überbrachten ihre Glückwünsche und luden ein, für ein Jahr  kostenlos eine Schnuppermitgliedschaft in den Innungen zu nutzen um sich über die Innungen zu informieren. Wir gratulieren allen Absolventen. Ein besonderer Glückwunsch geht an Herrn Alexander Michael aus Stegelitz frisch gebackener Eletrotechnikmeister, denn er gehört zu den Besten des Jahrgangs 2017/2018!